Glauberquellen-Trinkhalle Franzensbad Tschechien

Die Glauberquellenhalle

Die Glauberquellenhalle ist eine Trinkhalle in Franzensbad, die gleich mehrere Heilquellen überdacht.

Das Gebäude, das im Jahr 1929 im Baustil des modernistischen Klassizismus errichtet wurde, beherbergt die berühmten Glauberquellen Glauber III und Glauber IV, die aufgrund ihres hohen Glaubersalzgehalts zu den wichtigsten Heilquellen der Welt zählen.

Zu Kur nach Franzensbad? Endecken Sie die beliebtesten Kurhotels!

Glaubersalz aus Franzensbader Quellen dient als beliebtes Mittel zur Entschlackung und wird auch in der Alternativmedizin eingesetzt.

Glauberquelle Franzensbad

Glauberquelle in der Glauberquellenhalle, Franzensbad

Die Glauber-IV-Quelle besitzt den weltweit höchsten Gehalt an Glaubersalz. Seit 1930 ist die Glauberquellenhalle ein wichtiger Bestandteil der Kureinrichtungen in Franzensbad.

Die Ecken der Halle sind mit beeindruckenden Graffiti, die typische Alltagsszenen aus den Anfängen des Kurortes darstellen, verziert. Besonders sehenswert ist die imposante ovalförmige Säulenhalle, in die durch große Fenster auf natürliche Weise Licht von Außen fällt.

Heilquellen Franzensbad

Glauber III, Glauber IV und Nový Kostelní - Quellen der Glauberquellenhalle

Der wunderschöne Park, der das eindrucksvolle Gebäude umgibt, lädt zu Spaziergängen, zum Entspannen und zum Relaxen ein.

Die Quellwasserspender sind in der Halle so angeordnet, dass ein harmonischer Eindruck entsteht. Das gesamte Areal ist sehr schön restauriert und unbedingt einen Besuch wert. 

Die Glauberquellenhalle befindet sich im Zentrum des Kurortes, nur 2 Gehminuten von der Franzensbader Hauptkolonnade, der Franzel-Statue und der Franzensquelle, s. Stadtplan.